LABCO, die kleine aber
feine Produktlinie von Kroenert

Konzipiert für die Forschung und Produktentwicklung hat sich die LABCO auch schnell in der flexiblen Kleinserienfertigung etabliert. Die strikte Modulbauweise macht es problemlos möglich, den hohen Anforderungen sowohl in der Entwicklung als auch in der Produktion gerecht zu werden.

Die Laborbeschichtungsanlage LABCO

Zur effektiven Produktentwicklung und für Produktionstests hat KROENERT die kompakte LABCO entwickelt. Versuchsergebnisse und Erkenntnisse von der LABCO lassen sich gut auf Produktionsanlagen übertragen und sorgen so für eine kostengünstige und flexible Produktoptimierung.

Arbeitsbreite 500 mm

Geschwindigkeiten von 0,5 m/min bis zu 100 m/min

Konzipiert für die Produktentwicklung und die Grundlagenarbeit hat sich die LABCO auch bestens bewährt als Produktionsanlage von kleinen Losgrößen und Sonderprodukten

Das Anlagenlayout ist kompakt und sehr flexibel und kann leicht den Konzepten der Produktionsanlagen angepasst werden.

Die Einsatzgebiete sind vielfältig und reichen von der Silikonisierung, über Haft- und Kaschierklebstoffen, über Composite-Materialien bis hin zu Lithium-Ionen-Batterien, Brennstoffzellen, organischer Photovoltaik und bis zu gedruckter Elektronik.

Die LABCO steht im Technologiecenter von KROENERT für Kundenversuche zur Verfügung. 

Verschiedene Anlagen

Composites

Beschichtung hochviskoser Harzfilme mit einem Auftragsgewicht von 8-500 g/m²

Haftklebstoffe

Universelles Maschinenkonzept für die Verarbeitung von Hotmelts, strahlenvernetzenden Hotmelts und wässrigen Haft- und Kaschierklebstoffen

Organische Photovoltaik

Inline Maschinenkonzept zur Beschichtung und Trocknung mehrerer Funktionsschichten in einem oder mehreren Arbeitsgängen

Printed Electronics

Registergenaue Verarbeitung von Polymerfolien sowie Druck von mehreren Funktionsschichten in einem oder mehreren Arbeitsgängen