Technische Leistungen

Kostengünstige Inline-Beschichtung made by KROENERT

Mit der Einführung einer neuen Produktreihe ist das KROENERT-Produktportfolio weiter ergänzt worden. Mit dem Simplex- und Duplex-Coater InCo 800 ist die Beschichtung von BOPET- und BOPP-Filmen auch inline in Reckanlagen während des Filmbildungsprozesses möglich.

Um bestimmte Oberflächeneigenschaften bei Filmen zu erreichen, war bisher eine aufwendige und teure Beschichtung  in Offline-Anlagen nötig. Das ist nun Vergangenheit! Der InCo 800-Coater kann problemlos in neue oder in der Regel auch bestehende BOPET- und BOPP-Reckanlagen integriert werden. Mit der Bauweise ist der Platzbedarf des Coaters so gering, dass er zwischen der Längs- (MD-machine direction) und Querreckstation (TD-transverse direction) der Reckanlagen integriert werden kann.

Die neue Baureihe vereint die KROENERT-typischen Qualitätsmerkmale: Sie ist modular, flexibel und für ein- und simultan doppelseitige Beschichtungen einsetzbar.

Anwendungen

Der InCo 800-Coater wird vorwiegend zur Oberflächenveredelung von Folien mit wasserbasierenden Funktionsbeschichtungen eingesetzt. Die Auftragsgewichte bewegen sich im Dünnstschichtbereich zwischen wenigen Nanometern und < 10g/m². Anwendungsbereiche sind zum Beispiel:

  • Verbesserung der Folienbedruckbarkeit
  • Metallisierte Folien (Primer)
  • Anti-Rutsch bzw. Anti-Block Beschichtungen für optische Filme
  • Anti-Statik-Beschichtungen
  • Anti-Fog-Beschichtungen
  • Release (Silikone)
  • Mattierung
  • Kratzschutz
  • Anti-Mikro-Organismen (Keime)
  • Barriere-Eigenschaften (Verpackungen, OLEDs, Solar Panels, Brennstoffzellen etc.)
  • Optische Filme (Handy-Displays, Flachbildschirme etc.)

Auftragsverfahren und –medien

Im InCo 800 kommt die ausgereifte KROENERT Keramik-Rasterwalzentechnik mit geschlossenem T-Kammerrakel-System zum Tragen, optional kann auch das Druckkammerrakel MPG 600 CI eingesetzt werden. Damit ist eine einseitige oder simultan doppelseitige Beschichtung in einer Produktionsgeschwindigkeit von bis zu 550 m/min möglich.
Der Coater erreicht hochpräzise, reproduzierbare Beschichtungsergebnisse mit wasserbasierenden Dispersionen unter Verwendung von Acrylaten, Polyester und Polyurethanen.

Merkmale

Der InCo 800 vereint hochpräzise Beschichtungsleistungen mit einer durchdachten, praxisgerechten Handhabung. Die kompakte und massive Bauweise sorgt für einen vibrationsfreien Betrieb. Dank der reproduzierbaren und motorischen Präzisionsanstellung ist beispielweise bei Betrieb im Kisscoat-Verfahren eine Beschichtung von Substraten mit unterschiedlichen Flächengewichten mit bis zu 2,4 mm Dicke möglich.

Alle Beschichtungs- und Bahnführungsteile sind auch während der Produktion gut zugänglich, Rasterwalze und Kammerrakel müssen zur Reinigung oder zum Blade-Wechsel nicht ausgebaut werden. Zur leichten Reinigung ist beispielweise die Kammer pneumatisch an- und abschwenkbar. Das Material ist korrosionsbeständig für ph-Werte von 4 bis 9, die Bladeklemmung funktioniert ebenfalls pneumatisch, nicht mit Schrauben.

Selbst wenn ein Ausbau der Kammer einmal nötig sein sollte, muss keine Bahntrennung vorgenommen werden. Der Coater verfügt über einen Direktantrieb ohne Getriebe mit Schnellabzugs-Vorrichtung des AC-Motors. Auch die Arbeits-  und Beschichtungsbreite kann in laufender Produktion schnell und einfach geändert werden.

Eine Hochleistungs-Coronastation ermöglicht ein- und doppelseitige Vorbehandlungen, eine Antistatik-Einrichtung verhindert das elektrostatische Aufladen des Polymerfilms vor dem Auftragswerk. Raster- und Coronawalze sind gekühlt, und das Masseumlaufsystem aus VA Edelstahl arbeitet mit Filter und Niveauregelung in einer auf das Kammersystem und die Produktionsgeschwindigkeit abgestimmten Ausführung.

Die einfache Bedienung der Anlage ist mittels einer visualisierten Darstellung aller Einstellungen einschließlich der Rezepturverwaltung und Produktionsparameter sichergestellt.

Optionen

Für spezielle Einsatzbereiche stehen neben der Standardausführung auch Sonderlösungen des InCo 800 zur Verfügung. So gibt es den Coater beispielsweise auch

  • mit kurzer Bahnführung als festes Auftragswerk oder in Trolley Version
  • für Bahnführungen mit Gegendruckwalze
  • als Ausführung für Reinraum-Technik
  • für optische Filme mit Dicken bis zu 4,2 mm
  • für Transfer-Auftragsverfahren

Technische Auslegung

Die technischen Daten der InCo800 sprechen für sich:

Bahnbreite 500 – 3.500 mm
Produktionsgeschwindigkeit bis 550 m/min
Substrate    BOPET/BOPP im Standard bis 2,4 mm Dicke
Auftragsgewichte    1,5 – 30 g/m2 nass
Feststoffgehalte    5 – 30 %
Beschichtungsmedien    wässrig
Viskosität    a)    T-Kammer 5 – 500 mPas
b)    Druckkammer MPG 600 CI: 5 – 1.000 mPas
Rasterwalzen Ø 250/300/400 mm

Bei Fragen zur InCo800 wenden Sie sich bitte an: Thomas Neudahl,
Tel. + 49 (0) 40 85393611 oder thomas.neudahl@remove-this.kroenert.de


 

 

 

Nachrichten

Converting Summit 2018

vom 27. - 29. Juni 2018 in Hamburg

Messen

Interplastica

January 23 - 26, 2018, Moscow, Russia

PlastIndia

February 7 - 12, 2018,

Gandhinagar, Gujarat, India

Composite-Expo

February 27 - March 1, 2018

Moscow, Russia

Symposien

Battery Road Show

May 15 - 18, 2018, China

Zum Seitenanfang