Silikon- und Haftkleberanlage

Diese Anlage wurde zur Herstellung von Selbstklebeetiketten in zwei Durchläufen konzipiert. Mit Bahnbreiten bis 1.650 mm und einer Produktionsgeschwindigkeit von 400 m/min beschichtet sie im ersten Durchlauf per Mehrwalzentechnologie Trägermaterialien wie Papier und Film mit einem Silikon Releasestrich. Im gleichen Produktionsdurchlauf wird das lösemittelfreie Silikon im Trockner vernetzt und zur Planlagensteuerung rückbefeuchtet.

Im zweiten Durchlauf wird der wasserbasierende Kleber mit Rasterwalzen auf die Silikonschicht aufgetragen. Nach dem Passieren des Trockenkanals wird die Kleberschicht mit dem späteren Etikettenmaterial, Papier oder Film, abgedeckt.

Das Auftragswerk 800 A ist bei dieser Anlage mit ausfahrbarem Wechselwagen ausgerüstet, um den schnellen Wechsel der Auftragssysteme zwischen den beiden Durchläufen zu gewährleisten. Die Doppelwendeauf- und –abroller erlauben einen fliegenden Rollenwechsel bei voller Produktionsgeschwindigkeit.