Komponenten zur Optimierung des Bahnlaufs

Zur Sicherstellung des hohen Qualitätsstandards in der Verarbeitung werden die hier aufgeführten Komponenten ebenfalls von KROENERT selbst entwickelt. Dies garantiert aufeinander optimal abgestimmte Einzelsysteme, die in ihrer Wirkungsweise alle möglichen Synergien nutzen und Ihnen dadurch folgende wirtschaftlichen Vorteile bieten:

  • Hohe Verfügbarkeit der Produktionsanlage
  • Einfache und schnelle Wartung aus einer Hand
  • Reduzierung des Ersatzteilaufwandes

Zugwerke

Schnelllaufende Beschichtungs- und Kaschieranlagen der heutigen Generation stellen individuelle Anforderungen an die Bahnspannung in der Anlage. So ist diese zum Beispiel im Auftragswerk anders als im Trockenkanal oder in der Aufrollung. KROENERT hat verschiedene Bahnzugkomponenten entwickelt, die diese unterschiedlichen Erfordernisse berücksichtigen.

Ausführungsvarianten:

  • Klassische Bahnzugwerke mit Stahlzugwalze und Gummianpresswalze
  • Saugwalzen bzw. Saugtische zur berührungslosen Bahnzugtrennung
  • Kombination möglich mit Bahnkantensteuerungssystemen und Bahnspannungsmesseinrichtungen

Kühlstationen

Die während der Verarbeitung erwärmte Bahn muss vor der Aufrollung auf eine definierte Temperatur abgekühlt werden. Diese Aufgabe übernimmt in den meisten Fällen die Kühlstation - sie besteht üblicherweise aus einer mit Kaltwasser beschickten Stahlwalze sowie einer Anpresswalze; in Abhängigkeit von der erforderlichen Kühlleistung kann die Größe und Anzahl der Kühlwalzen variieren. In besonderen Fällen werden auch Luftkühler eingesetzt.

Neuigkeiten

Doppelauftragwerk für beidseitige Silikonisierung

Hamburg, 12. Juni 2018

KROENERT erweitert sein Portfolio durch...

Nina Kessler

neuer Marketing Manager

seit April 2018

Messen

LabelExpo

September 25 - 27, 2018

Chicago, USA

Symposien

MKVS-Symposium, München

43. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium

Oktober 22 -...

Zum Seitenanfang