Auftragswerk 600/610

Für die Verarbeitung von Paraffinen, Wachsen und Hotmelts hat KROENERT seit vielen Jahren die Universalauftragswerke 600/610 im Programm. Mit diesen Auftragswerken sind zahlreiche, unterschiedliche Walzenauftragsverfahren möglich.

Charakteristisch für 600/610 Auftragswerke ist die Verarbeitung der Massen im geschmolzenen Zustand. Hierzu werden die Massen in einer separaten Schmelzvorrichtung (PAKmelt) erhitzt und dann bei Temperaturen von 100 - 180° C im Auftragswerk appliziert.

Beispiele Auftragswerk 600/610

Neuigkeiten

Doppelauftragwerk für beidseitige Silikonisierung

Hamburg, 12. Juni 2018

KROENERT erweitert sein Portfolio durch...

Nina Kessler

neuer Marketing Manager

seit April 2018

Messen

LabelExpo

September 25 - 27, 2018

Chicago, USA

Symposien

MKVS-Symposium, München

43. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium

Oktober 22 -...

Zum Seitenanfang