Meyer-Rakel Verfahren

Die hier beschriebenen Auftragssysteme sind Beispiele mit prinzipieller Ausstattung.

Verwendung des Meyer-Rakel Verfahrens bei niedrigviskosen Beschichtungsmassen mit großem Auftragsgewichtsbereich (Anpassung durch Schnellwechsel des Meyer-Rakels).

  • Überdosierter Auftrag mit Schöpfwalze aus der Wanne und kontrolliertem Dosieren mit Meyer-Rakel, Vordosierung des Auftrages mit zusätzlicher Walze möglich

 

 

Neuigkeiten

Doppelauftragwerk für beidseitige Silikonisierung

Hamburg, 12. Juni 2018

KROENERT erweitert sein Portfolio durch...

Nina Kessler

neuer Marketing Manager

seit April 2018

Messen

LabelExpo

September 25 - 27, 2018

Chicago, USA

Symposien

MKVS-Symposium, München

43. Münchener Klebstoff- und Veredelungs-Symposium

Oktober 22 -...

Zum Seitenanfang